Netzwerk

Der freie Austausch von richtungsweisenden Gedanken einer realistischen positiven Perspektive ist ein wichtiger politischer Akt in dem weltweiten Protest gegen das gegenwärtige politische und wIrtschaftliche System, in dem die Frage nach einem alternativen Lebensentwurf für viele Menschen existentiell wird.

Die Zeit ist reif für eine gesamtgesellschaftliche Zusammenarbeit von verschiedensten Bewegungen und Menschen.

Die Zeit ist reif, die scheinbaren Grenzen aufzulösen für den gemeinsamen Aufbau einer nachhaltigen Alternative – begründet auf Respekt und Gewaltfreiheit, Wahrhaftigkeit, gegenseitiger Unterstützung, verantwortlicher Teilnahme und einer umfassenden Vision einer neuen Kultur des Friedens.

Eine Grundidee, die in dem Buch "Aufbruch zur neuen Kultur " beschrieben wird, ist der Aufbau von Modellsiedlungen und  experimentellen Zentren für Forschung und Basiserfahrungen einer neuen Kultur, die auf Vertrauen und Kooperation beruht.

Wir bitten alle, die daran mitwirken wollen oder entsprechende Initiativen kennen, direkt eine kurze Rückmeldung zu geben.

Mögen sich viele Keimzellen der neuen Kultur zusammenfinden und vernetzen.

Ausgehend von Tamera, einer Basisstation für den globalen Campus, wächst ein generationsübergreifendes globales Netzwerk, dessen Vertrauen auf einer universellen Ethik, der gemeinsamen Vision von Terra Nova und dem persönlichen Herzenskontakt beruht.

Seit marz 2013 besteht die Schule Terra Nova und versogt das Netzwerk regelmässig mit inspirierenden Texten und Videos.

Bitte schreibt uns Kommentare, Feedback, Fragen, Anregungen, Ideen, Wünsche und Kritik

VIA E-MAIL.